vslogo.jpg (2251 Byte)

T_angebotnews.gif (1746 Byte)  

 

Alle 2 Jahre verdoppelt sich die elektromagnetische Strahlendichte in unseren Breitengraden!

.. Wer braucht Elektrosmog-Messungen?

Eigentlich wir alle, Mensch und Maschinen/elektron. Geräte.

Mensch und Maschine können durch zu hohe elektromagnetische Einstrahlung in der Funktion gestört werden! Besonders in der Nähe von Trafos, Hochspannungsleitungen und Natel-Antennen empfiehlt sich, eine Messung vornehmen zu lassen.

 

Messungen für den Haus- und Wohnbereich

Wenn jemand eine Eigentumswohnung oder ein Haus kaufen möchte, kann mit so einer Messung optimal festgestellt werden, wie die Einstrahlung z. B von der Natelantenne dort in die Wohnung / das Haus ist. Je nach Messwert kann man vor dem Kauf entscheiden: der Wert ist zu hoch, man sucht nach einer anderen Wohngelegenheit.

 

 

 

 

... und die Elektrosmog-Messung im Dienstleistungs- und Industriegewerbe?

Auch hier findet die Elektrosmog-Messung, hier Industriemessung genannt, immer mehr Interessenten. Zumeist grössere Unternehmungen wie...z.B.  Ascom Solothurn bestellen diese.
Diese Unternehmung z. B. war direkt neben einem Bahngeleise angesiedelt, daher von starken Eisenbahnströmen betroffen.
Betroffene waren Mitarbeiter, die dort täglich arbeiteten und auch Apparate, die unter diesen elektromagnetischen Einstrahlungen ihren Dienst nicht richtig versehen konnten. Diese Elektrotechnischen Feinstgeräte verlangen heute, um optimal funktionieren zu können, ebenfalls eine optimale elektromagnetische Umgebung. Der erste Schritt, um diese optimale Umgebung feststellen zu können, ist eine messtechnische Untersuchung.

 

Eine Messung schafft Klarheit

Nach einer Messung wissen Sie: So ist der Stand der Dinge. Sie haben mit dieser Messung den ersten Schritt zur Erkenntnis getan:

"Hier muss man abschirmen - ja oder nein"

Jetzt erkennen Sie vielleicht mögliche Störungsquellen, deshalb haben ev. gewisse Apparate unerklärlicherweise immer wieder "Abstürze" gehabt.